Kosmobiologie

Ich muss Kosmobiologie denjenigen von Ihnen vorstellen, die es noch nicht gibt. Grundsätzlich ist es viel wie Astrologie, aber es funktioniert … Alles Scherz beiseite, Cosmobiology ist eine astrologische Disziplin, die größtenteils von Rheinhold Ebertin und seinen Mitarbeitern und Studenten in Deutschland entwickelt wurde. Neben der Aufmerksamkeit, die Ebertin’s Arbeit schnell angezogen hat, wurde die Cosmobiologie in Amerika von Eleanora Kimmel und anderen, darunter Chris Brooks und John Roberts Hawkins, vorangetrieben. Sie entwickelten eine rigorose Reihe von Techniken, die von der Hamburger Schule der Uranischen Astrologie (vorgerückt durch Alfred Witte), besonders der Gebrauch von Mittelpunkten und von der traditionellen Astrologie abgeleitet wurden. Meiner Meinung nach hat Ebertin auf viele der spekulativen Dimensionen der Hamburger Schule und der traditionellen Astrologie verzichtet, um eine dynamische Astrologie zu schaffen, die durch Forschung und Anwendung validiert werden kann. Ein wesentlicher Faktor für die Etablierung der Kosmobiologie als eine verifizierbare Disziplin ist ihre Abhängigkeit von einem einzigen Text, der Kombination von stellaren Einflüssen von Reinhold Ebertin, als Grundlage Viagra jeder Interpretation. Zunächst war der Grund für die Bezugnahme auf eine Standardarbeit, die astrologischen Prinzipien zu kodifizieren, so dass die Astrologie als Wissenschaft ernst genommen werden könnte. (Mit anderen Worten, es hat reproduzierbare Ergebnisse, unabhängig vom Dolmetscher.).
Daher sollte es Kernabkommen und Schlüssel Dimensionen der Chart Interpretation unter allen Cosmobiology Praktiker. Dies schließt jedoch nicht die individuelle interpretative Fakultät aus. Nach meiner Erfahrung ist es manchmal notwendig, die metaphorischen Implikationen der Interpretationen von Ebertin zu betrachten und in wenigen Fällen zu begreifen, daß einige Definitionen durch die herausfordernden geschichtlichen und gesellschaftlichen Umstände beeinflußt worden sein könnten, in denen Ebertin seine Rolle spielte Arbeit.

Ebertin wies immer darauf hin, daß die Kosmobiologie allein nicht den Umfang eines menschlichen Lebens beschreiben kann. Wir alle unterliegen einzigartigen Faktoren der Geburt, wie die Zeit in der Geschichte, die soziale Klasse, die Vererbung und den freien Willen, die erheblichen Einfluss auf unser Leben haben. Der Kosmobiologe muss diese und andere Indikatoren (wenn bekannt) in seiner Analyse faktorisieren.
Ebertin schrieb diese Definition von Cosmobiology:

„Die Kosmobiologie ist eine wissenschaftliche Disziplin, die sich mit der möglichen Korrelation zwischen dem Kosmos und dem organischen Leben und den Auswirkungen kosmischer Rhythmen Viagra https://www.medloja.com/viagra-generico.html und stellaren Bewegungen auf den Menschen, mit all seinen Potentialen und Dispositionen, seinem Charakter und den möglichen Wendungen des Schicksals beschäftigt, und untersucht diese Korrelation Und Wirkungen, wie sie durch das gesamte Pflanzen- und Tierleben der Erde widergespiegelt werden. In diesem Bestreben setzt die Kosmobiologie moderne Methoden der wissenschaftlichen Forschung wie Statistik, Analyse und Computerprogrammierung ein Um die makrokosmischen und mikrokosmischen Zusammenhänge, die nicht messbar sind, nicht zu übersehen. “

Die wichtigsten Merkmale der Cosmobiologie sind:

  • Eine anfängliche Geburtshoroskop oder radix gegossen entlang der Linien der Sonne unterzeichnen Astrologie. (Im Allgemeinen verwenden Kosmobiologen einen tropischen Tierkreis. Obwohl es kein Gesetz gibt, das ich kenne, verbietet die Verwendung eines siderischen Tierkreises.)
  • In der Analyse wird kein Haussystem eingesetzt. (Obwohl Ebertin erlaubte, dass ein Haus-System als Werkzeug verwendet werden kann, um die kosmobiologischen Fähigkeiten zu verstärken.
  • Angles, wie Aszendent und Midheaven ausgewertet
  • Harmonische Diagramme, Kosmogramme, als prinzipielle Diagnosewerkzeuge. (Kosmogramme sind in Drittel von 30 Grad unterteilt, wobei Gruppierungen Kardinal, feste und veränderliche Zeichen.
  • Nur harte Aspekte (Konjunktion, Opposition, Quadrat, semi Quadrat, Sesquhadrate) für die Analyse verwendet. (Quincunxes, obwohl nicht technisch schwierige Aspekte, sind oft enthalten.)
  • Kleine Kugeln des Einflusses
  • Die Verwendung einer grafischen Ephemeriden
  • Solarlichtbogenrichtungen
  • Umfangreiche Nutzung von Mittelpunkten in der Analyse

Mittelwerte Definition. Ein Mittelpunkt existiert äquidistant zwischen zwei Planeten auf einem 360-Grad-Radius. Es repräsentiert eine einzigartige Summe der energetischen Qualitäten beider Planeten. Sowohl direkte (der kürzeste Abstand zwischen den beiden Punkten) als auch indirekte (längere Distanz) Mittelpunkte werden verwendet und gleichermaßen gewogen. Ein Planetenkörper, der einen mittleren Punkt einnimmt oder durch harten Aspekt mit ihm verbunden ist, erlebt seinen einzigartigen Einfluss.

Nach meiner Erfahrung liefert eine sorgfältige Analyse der Mittelpunktstrukturen die relevantesten und persönlichsten Informationen über eine Person. Sie sind mindestens ebenso wichtig wie Aspekte bei der Entwicklung eines vollen Persönlichkeitsprofils. In vielen Fällen kann ein Planet relativ ungewollt sein, aber eine reiche Mittelpunktstruktur haben, die ihn mit vielen Planeten in einem Diagramm integriert. Dies kann einen Planeten eine Rolle von viel größerer Bedeutung übernehmen, als die flüchtige Prüfung eines Diagramms vorschlagen kann. Eine Kritik der Mittelpunktanalyse ist, dass viele Mittelpunkte zu widersprüchlichen Aussagen führen können. Zum Beispiel kann ein Planet Mittelpunkt mehr als eine Kombination von Planeten sein, und die Kombinationen können widersprüchliche Definitionen haben. Man kann sagen, dass eine Person ist charismatisch und genießt Aufmerksamkeit. Ein anderer kann sagen, er ist introvertiert und misstrauisch gegenüber Menschen. Ich möchte darauf hinweisen, dass es eine seltene Person ist, die keine Konflikte hat. Nach meiner Erfahrung impliziert das Auftreten eines positiven Charakterzuges, dass die Existenz der gegenüberliegenden Verlegung irgendwo unter der Oberfläche. Auch Sinn machen von widersprüchlichen Ausdrücken in einem Diagramm ist Teil der Stellenbeschreibung des Cosmobiologist. Wir müssen lernen, komplette Bilder zu synthetisieren. Häufig wird ein Überwiegen von Mittelpunktstrukturen und Mittelpunktstrukturen einen bestimmten Trend vorschlagen, und es ist notwendig, die Interpretation zugunsten des Gewichtes der Evidenz auszugleichen. Auch wenn alle Kosmobiologen auf die Kombination von Stellar Einflüssen angewiesen sind, ist es unsere eigene wertvolle Erfahrung, Einsicht und Kreativität, die uns lehrt, wie man einzelne Faktoren wiegt.

Eine weitere offensichtliche Innovation der Kosmobiologie ist das Kosmogramm, das 90 ° -Zifferblatt. Durch das effektive Falten eines 360-Diagramms im vierten, macht ein Kosmogramm es viel einfacher, Aspekte zu sehen. Es ist besonders nützlich, um schnell Transiten und Richtungen zu identifizieren. In diesem Fall werden die Geburtsplatzierungen auf das innere Zifferblatt gesetzt, während die Sonnenbogenrichtungen auf dem mittleren Zifferblatt erscheinen und auf dem äußeren Zifferblatt verlaufen. Transits erscheinen direkt neben oder in direkter Opposition zu den Geburtsplaneten. Ebertin schrieb, dass Trine und Sextilien offene Bereiche des Lebens angeben können, aber Quadrate und Gegensätze zeigen die greifbaren Themen und Ereignisse an. Ich habe nach meiner Erfahrung noch nie eine Trine oder Sextile jemals auslösen sehen Meine Mutter hatte an dem Tag, an dem mein Vater starb, genügend gerichtete und transitorische Trine in ihrem Chart, um einen Lotteriegewinn einem Astrologen vorzuschlagen, der sich auf sanfte Aspekte stützt Ebertin und andere Kosmobiologen scheinen zuzustimmen, dass Quincunxe messbare Einflüsse in der Analyse haben).

Die Kosmobiologie umfasst im Allgemeinen 10 Planetenkörper, die Aszendenten-, Midheaven- und Mondknoten, die sich auf den Drachenkopf beziehen. Da sie in der genauen Gegenüberstellung sind, besetzen sowohl der Süd- als auch der Nordknoten denselben Raum auf einem Kosmogramm. In den letzten Jahren wurden umfangreiche Untersuchungen an den Mittelpunktstrukturen von Chiron und Transpluto durchgeführt. Sie werden häufig in der zeitgenössischen Kosmobiologieanalyse eingeschlossen. Ich betrachte auch den Einfluß des Teils des Schicksals, des Schattenmondes Lilith, des Asteroiden Ceres in meiner eigenen Analyse.

Viele Bereiche der Forschung sind offen in der Kosmobiologie. Unter diesen:

  • Definition der Mittelpunkte für die Aesteroide
  • Die Anwendung der Kosmobiologie auf ortsbezogene, weltliche Astrologie und finanzielle Astrologie
  • Identifizierung von Chancen für die Behandlung sowie Krankheitsbeginn, wie durch Mittelpunkte definiert
  • Anwendung alternativer Progression Methoden, wie die von C.E.O. Carter, zum Kosmogramm